STIFTE

 


Zylinderstifte


DIN 7

(ISO 2338**)
Zylinderstifte, ungehärtet





DIN 6325

(ISO 8734*)
Zylinderstifte, gehärtet





DIN 7979

Zylinderstifte mit
Innengewinde





 




Kegelstifte


DIN 1 

(ISO 2339**)
Kegelstifte





DIN 258

Kegelstifte
mit Gewindezapfen





DIN 7977

(ISO 8737*)
Kegelstifte mit Gewindezapfen





DIN 7978

(ISO 8736*)
Kegelstifte mit Innengewinde






Kerbstifte


DIN 1471

(ISO 8744**)
Kegelkerbstifte





DIN 1472

(ISO 8745**)
Paßkerbstifte





DIN 1473

(ISO 8740**)
Zylinderkerbstifte





DIN 1474

(ISO 8741**)
Steckkerbstifte





DIN 1475

(ISO 8742/8743)
Knebelkerbstifte





DIN 1476

(ISO 8746*)
Halbrundkerbnägel





DIN 1477

(ISO 8747*)
Senkkerbnägel





 




Spannhülsen & -stifte


DIN 1481

(ISO 8752**)
Spannhülsen, schwer





DIN 7343

(ISO 8750/8751*)
Spiral-Spannstifte, Regelausführung





DIN 7344

(ISO 8748**)
Spiral-Spannstifte, schw. Ausführung





DIN 7346

(ISO 13337*)
Spannstifte, leichte Ausführung






Klapp-, Federstecker & Splinte


DIN 94 

(ISO 1234**)
Splinte





DIN 1444

(ISO 2341**)
Bolzen mit Kopf





DIN 11023

Klappstecker






DIN 11024

Federstecker






DIN 71752 

Gabelgelenke






DIN 71802 

Winkelgelenke






ARTIKEL 82094

Sortimentskästen
Splinte





ARTIKEL 88023

Rohrklappstecker






ARTIKEL 88752

Federklapp-Bolzen
ES-Bolzen für DIN 71752





 



 



 





Stifte
Stifte sind als Teil der Befestigungstechnik nicht mehr wegzudenken. Als die häufigste Form werden Gewindestifte oder umgangssprachlich auch Madenschrauben oder Wurmschrauben genannt verwendet. Gewindestifte sind Schrauben, ohne Kopf. Das freie Ende des Gewindestift besitzt einen Innensechskant zum Einschrauben mittels einem Innensechskant Antriebs. Das andere Ende gibt es in verschiedenen Ausührungen. Entweder mit Spitze oder als flache Ausführung. Bevorzugt wird der Gewindestift als Feststellschraube oder Justierschraube verwendet. Anwendung findet der Gewindestift im Maschinenbau oder auch bei Musikinstrumenten. Selbst am Fahrrad oder bei Schanieren im Möbelbau ist dieser zu finden, weil er im Material verschwindet und damit unsichtbar erscheint.
 
Daneben gibt es Zylinderstift und gehören zu den Stiften, ein einfaches Maschinenelement mit dessen Hilfe man Werkstücke miteinander formschlüssig verbindet. Zylinderstifte sind damit mit Nägeln vergleichbar, jedoch ohne Spitze und Kopf. Neben den Zylinderstiften gibt es Stift in folgenden Ausführungen
 
  • Zylinderstifte haben eine zylindrische Form. Diese Stiftart wird bei Verbindungen und zum Fixieren von Bauteilen verwendet. Der Zylinderstift wird bei langsichernden Verbindungen angewandt welche kaum oder nie gelöst werden sollen.
  • Kegelstifte haben eine Konus-Form. Bei häufiger Montage und Demontage weitet sich die Bohrung auf wobei diese auch nach Weitung weiterverwendet werden können. Zu beachten ist allerdings, dass die Eintreibtiefe zunimmt.
  • Spannstifte kann man als eine geschlitzte, zylindrische Hülse beschreiben. Die Funktionsweise ist ist einfach. Durch die Kerben erhält der Spannstift auch in sehr glatten Bohrungen einen rüttelfesten Halt. Bei der Verwendung in Grundlöchern kann durch die Rillen die eingeschlossene Luft entweichen.
  • Kerbstifte sind ebenfalls zylindrisch und mit einer Längskerbe versehen und haben analog der Spannstifte die gleiche Funktion
  • Zylinderkerbstifte sind zylindrisch und die Kerbe geht über die gesamte Länge

 

 
Stifte im Just Online-Shop in verschiedenen Ausführungen erhältlich. 

 




Laden
Laden