Holzbau-Schrauben


Holzbauschrauben


Holzbau
Senkkopf

Teilgewinde


Tellerkopf-
schraube

Teilgewinde


Tellerkopf-
schraube

variables Vollgewinde


Tellerkopf-
schrauben

Vollgewinde


Tellerkopf-
schraube XL

Teilgewinde


Kombi-
sechskant

Teilgewinde


Kombi-
sechskant

Vollgewinde


Verbinder-
schraube

Vollgewinde


Rahmenschrauben &
 -abdeckkappen




auswählen

 

Holzbau
Senkkopf

Vollgewinde


auswählen

 

 



 





Holzbau-Schrauben

  • Holzbauschrauben kommen, wie der Name bereits verrät, im Holzbau bzw. im konstruktiven Holzbau zum Einsatz. Gerade im Holzbau gibt es (zurecht) strenge Vorgaben an Qualität und Zulassung von Schrauben als Verbindungsmittel von beispielsweise Balkenschuhen an Holzbalken. Hier verabschieden sich viele Hersteller von den o.g. Premium-Herstellern. In der Sache unterscheiden sich Holzbauschrauben analog zu den Spanplattenschrauben oftmals am Kopf und dem Gewinde. Wenn die Anforderung ist, dass die Schraube aufliegt um damit den Anpressdruck zu erhöhen, wird man sich für eine Tellerkopfschraube entscheiden. Soll der Kopf versenkt werden, dann nimmt man eine Senkkopfschraube. Im Holzbau-Schrauben-Sortiment gibt es noch weitere Spezialisten wie beispielsweise der 6kt-Schraube. Diese kommt dann zum Einsatz, wenn die Schraube mit großen Kräften eingedreht werden muss. 

  • Antrieb: Torx, HECO-Drive oder AW-Antrieb versus Kreuzschlitz oder Schlitz. Die Entwicklung der Schraube sowie die Anforderungen an Schrauben habe sich in den letzten Jahrzehnten extrem erhöht. Mit der Entwicklung wurden nicht nur neue Schrauben sondern auch deren Antriebe entwickelt. Es begann alles einmal mit einem Schlitz-Antrieb und wurde in der Folge durch einen Kreuzschlitzantrieb erweitert. Der Vorteil eines Kreuzschlitz-Antriebes war, dass der Schraubendreher einen besseren Halt im Antrieb hatte. Der Nachteil dieses Antriebes ist, dass man viel Kraft aufwenden muss, um die Rückschubkräfte (cam-out) zu überwinden. In der Folge entstand der Torx (TX) Antrieb. Hierbei konnte mit hohen Drehmoment eingeschraubt werden, ohne den Schraubenkopf zu zerstören. Nachteil dieses Antriebes war, dass der Bit nie so passgenau sitzen wird, wie das der Kreuzschlitz (PG, PZ) tun kann. Der nächste Schritt der Antriebsentwicklung war der AW-Antrieb von Würth. Dieser vereint beide Vorteile: fester Sitz und wenig Rückschub. Mit dem HECO-Drive-Antrieb von Heco gibt es einen mir bekannten, zweiten Hersteller eines Antriebs, der beide Vorteile vereint. Die Antriebe Schlitz und Kreuzschlitz spielen heute im professionellen Handwerk und der Industrie (mit Ausnahme im optischen Bereich) keine große Rolle mehr. Der Torx-Antrieb ist im modernen Handwerk der gängigste Antrieb
  • Im Zusammenhang mit Holzbauschrauben werden oftmals auch Holzverbinder eingesetzt. Diese finden Sie in unserem Holzverbinder-Programm



weiterführende Informationen:
- Heco Schrauben
- Eurotec
Laden
Laden